Jenbacher dominieren Tiroler Altersklasse Meisterschaften

Mit einer sensationellen Ausbeute von 5x Gold und 5x Silber kehrten die Jenbacher Teilnehmer von der Tiroler Altersklasse Landesmeisterschaften 2019 zurück.

Karin Mayer und Andreas Pesserer waren dabei am Erfolgreichsten, gewannen je drei Titel und dies sogar ohne Satzverlust (!).

Christina Dander und Martin Pesserer konnten bei ihrem ersten Antreten in der Spielklasse +35 je eine Goldene sowie zwei Silberne erspielen.

Patrik Ehringer verteidigte seinen Titel vom Vorjahr knapp nicht, gab sich jedoch mit Silber zufrieden. Ganz knapp am Sieg war er auch im Herrendoppel +45 zusammen mit Stefan Selles.

Detailergebnisse finden sie hier:

https://obv.tournamentsoftware.com/sport/winners.aspx?id=93F7D0CA-F994-41E9-A7E1-1C1B53CBB858

Tiroler Mannschaftsmeisterschaften 2019/2020

In dieser Spielsaison trifft die Mannschaft des BC Jenbach in der Liga „Mitte“ auf Turnerschaft Innsbruck, DSG Tirol 2 sowie die Turnerschaft Schwaz. Gespielt wird jeweils Heim und Auswärts im Herbst sowie Frühjahr.

Wünschen wir unserer Mannschaft eine spannende, erfolgreiche und vor allem verletzungsfreies Meisterschaft.

Herbsttermine!

So 06.10.2019: ÖBV C-West Ranglistenturnier in Innsbruck 

Sa 12.10.2019: Vereinsausflug Wandertag

So 13.10.2019: Tiroler Meisterschaften Jugend, Junioren & Altersklasse in Innsbruck 

So 20.10.2019: Tiroler Ranglistenturnier Allg. Klasse in Reutte

15.-17.11.2019: Österreichische Meisterschaften der Altersklasse in Vorchdorf, OÖ

So 24.11.2019: Tiroler Ranglistenturnier Schüler & Jugend in Innsbruck

Sa 07.12.2019: Tiroler Mannschaftsmeisterschaften Schüler & Jugend in Schwaz (Veranstalter BC Jenbach & Turnerschaft Schwaz!)

So 08.12.2019: Jenbacher Weihnachtsturnier

Saisonstart!

Die Sommerpause ist zu Ende und das Badmintontraining startet wieder mit neuen Hallenzeiten:

Donnerstags 18:00-19:30 Uhr – Nachwuchstraining (mit Karin, Stefan)

Donnerstags 19:30-21:00 Uhr – freies Spielen für Erwachsene & Jugendliche

Freitags 18:00-19:30 Uhr – Nachwuchstraining (mit Karin, Charly)*

*vorerst nur bis zu den Herbstferien

BC Jenbach – Tiroler Mannschaftsmeister 18/19!

Mit einem hauchdünnen und nervenzerrenden 4:3 Finalsieg gegen die DSG Tirol sowie einem sicheren 6:1 Sieg gegen BC Kitzbühel-St.Johann, sicherte sich das hoch motivierte Jenbacher Team den Tiroler Mannschaftsmeistertitel 18/19.

Gleich das erste Spiel ging gegen die Mitfavoriten und letztjährigen Sieger DSG Tirol. Die Begegnung startete mit den Doppeln. In gewohnter Jenbacher Stärke konnte unser Team durch die Damen Christina & Karin sowie den Herren Dani & Andi schnell mit 2:0 in Führung gehen. Danach folgten die Einzelspiele die an Spannung kaum zu überbieten war. Andi verlor erst im dritten Satz gegen Lewandowski das 2.HE und Martin etwas überraschend aber mehr als nur knapp im dritten Satz mit 29:30 (!) das 3.HE gegen den Leuprecht. Hannes hatte gegen den diesjährigen Dreifachsieger der Landesmeisterschaften, Jörg Stranzl wenig Chance. Auf Revanche für die Halbfinalniederlage bei den Einzelmeisterschaften im März war Christina gegen Kathrin Thanei aus. Eine unglaubliche Aufholjagd mit schnellen Spiel und dem längeren Atem beschert ihr einen Drei-Satz-Sieg und ein 3:3 als Zwischenergebnis. Beide Teams stellten wohl ihre jeweils besten Mixedpaarungen auf. Das „Endspiel“ war an Dramatik kaum zu überbieten. Nach verlorenem ersten Satz pushten die mitgereisten Fans Karin & Dani zur Höchstleistung und den entscheidenden vierten Sieg.

Nachdem die DSG die Kitzbüheler mit 5:2 besiegten hieß es für unser Team sich nun keinen Ausrutscher zu leisten. Im Herrendoppel durfte Andi Koisegg zusammen mit Dani ran und bestätigte seine Aufstellung mit einem klaren Sieg. Die Damen ließen auch dieses mal wenig anbrennen und holten drei Siege. Andi konnte noch gegen Gerry Stocker sowie Martin gegen Gerald Weiss gewinnen und die benötigten Punkte für Jenbacher fixieren.

Ein besonderer DANK den zahlreichen und lautstarken Fans die eine Stimmung in die Halle zauberten wie wir sie nur von früheren Zeiten in der Bundesliga kennen.

Gratulation auch unseren gegnerischen Mannschaften für die erbrachte Leistung sowie einen DANK an die Fairness und Spannung.

die Detailergebnisse sowie die Endtabelle findet ihr hier

Nachwuchs-Vereinsmeisterschaften 2019

in drei Altersklassen kämpften unsere jüngsten Vereinsmitglieder um den Meistertitel. Bei den Junioren setzte sich Lisa Knoll gegen Teresa Kainrath durch. Lea Dander ließ ihr Talent bei den Schülern aufblitzen und konnte sich den ersten Platz erspielen. Spannend war es auch bei den Kids wo Hanna Dander nur knapp gegen Elisabeth Mayer gewann.

Vereinsmeisterschaften 2019

Mit einer starken Leistung konnte sich Andi Pesserer zum Vereinsmeister 2019 im Einzel küren. Im Finale konnte er sich gegen seinen Bruder und Titelverteidiger Daniel durchsetzen. Auf dem dritten Platz folgt Christina Dander die somit die Damenwertung für sich entschied.

Der anschließende Doppelbewerb wurde in einem Shuffle Modus gespielt bei dem in jeder Runde eine neuer Partner und Gegner gelost wurde. Überraschend als Sieger ging dabei unser Gastspieler Michael Semmer hervor. Mit der gleichen Anzahl an erspielten Punkten jedoch höheren Gegenpunkten landete Karin Mayer nur ganz knapp auf Platz 2 gefolgt von Andi Koisegg auf Platz.

Starker Auftritt von Lea Dander

Einen hervorragenden 2.Platz erreichte Lea Dander beim 2. TBV Schülerranglistenturnier in Telfs. Bei ihrem ersten Auftritt bei solch einem Turnier konnte sie sich in der U13 Klasse gegen ältere Gegner durchsetzen.

Valentina Reiter erspielte den 5.Endrang und zusammen mit Lea im U15 Doppel sogar den 3.Platz.

Dander/Mayer Tiroler Meisterinnen 2019!

Nach einigen Ausfällen reiste das Jenbacher Team stark geschwächt nach Reutte zur Landesmeisterschaft 2019 der allgemeinenen Klasse an. Dabei konnten vor allem unsere Damen überzeugen und Gold erspielen. In einem mehr als spannenden Finale des Doppelbewerbes setzten sich unsere Christina und Karin ganz knapp gegen Thanei/Ottrembka von der DSG Tirol durch.

Im Dameneinzel holte sich Christina die Bronzemedaille und musste sich nach dem Vorrundensieg über Karin nur der späteren Finalistin Thanei geschlagen geben.

Als Favoriten auf den Mixedtitel wurden Karin und Andi gehandelt der leider etwas geschwächt durch eine Verkühlung antrat. Erst im dritten Satz (19:21) verloren sie aber das Halbfinale gegen die späteren Sieger Thanei/Stranzl. Christina und Martin erreichten das Finale, konnten aber den starken Innsbruckern wenig Paroli bieten.

Das Herrendoppel, üblicherweise eine der stärksten Bewerbe für die Jenbacher, endete seit sehr langer Zeit ohne Podestplatz. Die einzige Paarung Martin Pesserer/Andi Koisegg schied leider schon im Achtelfinale aus.

Trotz des kleinen Teams war es eine erfolgreiche Meisterschaft mit 1x Gold, 1x Silber und 2x Bronze. Jenbacher Nachwuchs war leider (krankheitsbedingt) keiner am Start.